Facebook Button Twitter Button YouTube Button RSS Button

IT-Runde

Google Maps in Webseite einbinden

  • Google Maps in Webseite einbinden

    Ob beim Anzeigen des eigenen Wohnortes, des Firmenhauptsitzes oder um schnell einen bestimmten Weg zu beschreiben, Karten werden oft gebraucht doch woher soll man diese nehmen? Kostenlos im Netz gibt es wenige Stadt-/Landkarten welche ihr auf eurer Webseite einsetzen könnt, ohne dass ihr von verschiedenen Anwälten eine Klage bekommt.

    Google bietet als Lösung „Google Maps“ an. Die Karte könnt ihr mit verschiedenen Features in eure Webseite einbinden und dies erfordert nichtmal besondere Programmier-, API- oder sonstige Schnittstellenkentnisse. Und hier zeige ich euch, wie ihr die Karte ganz einfach in eure Webseite oder euren Blog einbetten könnt:

    1. Die Webseite http://maps.google.de aufrufen und die gewünschte Ansicht so einstellen, wie sie nachher auf der Webseite angezeigt werden soll.
    2. Oben in der blauen Leiste auf „Link“- und dann „Eingebettete Karte anpassen und Vorschau anzeigen“ anklicken.

    linkansichtgooglemaps

    3. In dem geöffneten Popup könnt ihr nun die „Feineinstellungen“ für eure Karte ansehen und bearbeiten. Dazu zählen Einstellungen wie die Größe und die Ansichtsart (Reine Karte, Satelitenbild oder Gelände).
    mapansichtgooglemaps

    4. Wenn ihr alles nach eurem belieben eingestellt habt, könnt er den unten erzeugten HTML-Code in den Body-Bereich eurer Webseite einfügen und euch das Ergebnis ansehen. Im folgenden habe ich das Beispiel zum Brandenburger-Tor in Berlin eingebettet. 😉

    Vorschau Google Map

  • Kostenlose IT-Tipps

    • Nebenbei ein Online Business aufbauen
    • Passiv Geld generieren
    • Online Trends (Nischenseiten, SEO, Google & Co.)

     
     


  1. #1 funkjoker
    15.01.2010 um 14:57 Uhr

    Cool Sache,

    da hab mir eigentlich gar keine Gedanken drüber gemacht. Kann man aber schon mal einsetzen.

    Gruß

    Post ReplyPost Reply
  2. #2 Olmi
    15.01.2010 um 21:44 Uhr

    Super Sache, und vor allem nicht nur rechtlich unbedenklich, sondern auch viel besser als ein langweiliger Screenshot. Bei Google brauch man wenigstens keine Angst haben, dass der Dienst in den nächsten jahren schließt und die Einbindung dann deffekt ist. Sowas kann sich so ein großer Betrieb ja nicht leisten. 😉

    Post ReplyPost Reply
  3. #3 smailies
    17.04.2010 um 09:59 Uhr

    Danach habe ich tatsächlich schon gesucht. Und ich werde es in der obigen Hompeage auch einbinden. Es erscheint doch wichtig, dass man gegebenenfalls auch von Kunden gefunden wird!

    Post ReplyPost Reply
  4. #4 Routenplaner für Webseite
    08.11.2011 um 21:13 Uhr

    Ohne API Key und etwas einfachher kann man auf routenplaner-kostenlos.com einen kostenlosen Routenplaner für die eigene Webseite bekommen.

    Post ReplyPost Reply
  • Trackback: Links der Woche | RSS-Feed optimieren | jQuery 1.4 | Google Chrome Werbung » WebLinks, Fundstück, Internet, Webwork, » eckladen24 Trackbacks
  • Kommentar schreiben