Facebook Button Twitter Button YouTube Button RSS Button

IT-Runde

Ästhetische HighTech-Jacke

  • Ästhetische HighTech-Jacke

    Was sind denn heute Netbooks, iPhones und Computer, wenn man mit der Jacke „Ping“ in Zukunft Messages in sozialen Netzwerken veröffentlichen kann? „Ping“ wurde von der amerikanischen Designerin Jennifer Darmour entwickelt und es wurden viele Sensoren aus berührungsempfindlichen und leitfähigem Garnmaterial eingearbeitet, die mit einem Mikrochip verbunden sind. Dieser Chip, ähnlich einem Kommunikationschip, soll in der Lage sein eine kabellose Internetverbindung aufzubauen, welches aber nur durch eine spezielle Software möglich ist.

    Doch wie funktioniert das Ganze?
    Mithilfe einer Application – zumindestens ist es für Facebook so – kann der Nutzer Nachrichten schon einmal vorab am Computer festlegen. Dann kann man einstellen durch welche Aktionen was für Nachrichten abgesendet werden sollen, denn die Jacke selbst ersetzt Maus und Tastatur, da man schon durch simple Manöver wie z.B. das Auf- und Absetzen der Kapuze das werte Befinden mitteilen kann. Ganz praktisch ist auch der Vibrationsarlarm, wenn es neu eingehende Nachrichten gibt ;).

    Jennifer Darmour versucht die Bereiche „Mode“ und „IT“ bzw. „elektronische Kommunikation“ zu verbinden, welche normalerweise nicht zusammenpassen. Sie sieht darin eine neue Form von Schönheit, woraus „ein neuer Teil unseres Ausdrucks, unserer Identität und unserer Individualität“ entstehen würde.

    Dieses recht seltsame Kleidungsstück hat die Form einer Jacke ohne Ärmel aber mit Kapuze, wovon es nur ein einziges Exemplar gibt. Die Designerin versucht mit diesem Entwurf andere Designer zu überzeugen um somit den Modemarkt auf das neue Konzept zu sensibilisieren.

    Wir von IT-Runde sind von der Idee Kleidung mit Technik verbinden zu wollen begeistert, da man solche Dinge sicherlich vielseitig verwenden kann. Nicht nur der „Otto-normal-Verbraucher“ würde davon profitieren, auch vor allem Behinderte oder kranke Menschen, welche kaum noch in der Lage sind sich zu bewegen, könnten mit minimalen Aufwand wichtige Nachrichten an einen Arzt verschicken.

    Je nachdem ob sich die High-Tech Jacke etablieren kann oder nicht, die Idee ist nicht zu verwerfen, oder was meint ihr? 😆

  • Kostenlose IT-Tipps

    • Nebenbei ein Online Business aufbauen
    • Passiv Geld generieren
    • Online Trends (Nischenseiten, SEO, Google & Co.)

     
     


  1. #1 Sascha
    30.04.2010 um 10:51 Uhr

    Interessant finde ich das Sie Mode in Pasadena studiert hat. Da hat sie sicherlich viele Eindrücke mitnehmen können, bei den vielen Technik-Institutionen dort.
    Schauen wir mal, was da noch kommt. Touch Areas an bestimmten Körperstellen? *hust*

    Post ReplyPost Reply
  2. #2 hbss
    08.05.2010 um 21:17 Uhr

    das habe ich mal gesehen als video im internet. das sieht dann aus wie beim tanzen wenn daten eingegeben werden. lustig und vor allem schnell und intuitiv. bald wird es partys geben wo geredet und mit daten kommuniziert wird.

    Post ReplyPost Reply
  • Trackback: Tweets die Ästhetische HighTech-Jacke - IT-Runde erwähnt -- Topsy.com Trackbacks
  • Kommentar schreiben