Facebook Button Twitter Button YouTube Button RSS Button

IT-Runde

Internet Explorer 6 soll „ins Gras beißen“

  • Internet Explorer soll ins Gras beißen

    Im Jahre 2001 hatte der Internet Explorer 6 (IE6)  zum ersten Mal das Licht der Welt erblickt. Aber nun, im Jahre 2010 soll es schon „sterben“. Der US-Riese Microsoft hat beschlossen, dass zugunsten der neueren Internet Explorer-Versionen dem IE 6 der Gar ausgemacht werden soll. Obwohl dieser Browser nach den Statistiken von „Net Applications“ der weltweit am zweit-häufigsten genutzte Browser ist, soll der Marktanteil auf Null sinken. Dafür sollen Ryan Gavin und seine Gruppe der „Abteilung Internet Explorer“ sorgen. Grund für diese Maßnahmen sind die zurückgebliebenen Sicherheitsstandards und die Instabilität des Internet-Programms. Dennoch verwenden vor allem viele Firmen und Unternehmen den schon fast „antiken“ Browser, welches zeigt, dass vor allem die Trägheit der Internetnutzer zu dieser Langlebigkeit des IE6 beiträgt.

    Daher versucht man durch Werbekampagnen die Nutzer auf den neuen Internet Explorer aufmerksam zu machen und von einem Umstieg auf den IE8 oder den kommenden IE9 zu überzeugen.  In Australien beispielsweise wird die Nutzung des IE6 mit dem Trinken von neun-Jahre-alter Milch gleichgesetzt um die Menschen mit dieser „drastischen“ Kampagne die Probleme des alten Programms aufzuzeigen.

    Der kommende Internet Explorer 9 wird leider nicht Windows XP unterstützen, sodass diejenigen sich wohl mit dem jetzigen IE 8 zufrieden geben müssen. Aber je nachdem für welchem Browser man sich entscheidet, gibt es auch Alternativen wie z.B. Firefox, Opera, Google Chrome, etc.

    Daher sollte man laut IT-Runde dem Internet Explorer nicht so groß nachtrauern und auf viel bessere kostenlose Alternativen setzen. Setzt ihr immer noch den Internet Explorer ein, oder lebt ihr schon? 😉

  • Kostenlose IT-Tipps

    • Nebenbei ein Online Business aufbauen
    • Passiv Geld generieren
    • Online Trends (Nischenseiten, SEO, Google & Co.)

     
     


  1. #1 Francesco
    30.05.2010 um 20:53 Uhr

    Wer in der heutigen Zeit noch den IE nutzt ist meiner Meinung nach selst schuld. Es gibt soviele gute und sicherere Alternativen, welche die Webseiten auch viel besser anzeigen können. Ich kenne noch nicht mal ein gutes Argument um den IE nutzen zu wollen/müssen. Ihr? 😀

    Post ReplyPost Reply
  2. #2 Tüte
    31.05.2010 um 22:30 Uhr

    AUch icxh benutze den IEnie. IE ist für mich „gestorben“ denn ich will einen Browser welcher Flexibel ist und nicht starr die Befehle der Homepage liest. intepretieren ist manchmal halt schon schön… Darum setzte ich voll und ganz auf FireFox.
    Jedoch zu Testzwecken von verschiedenen Website habe ich auch den IE, Opera und den GC (Google Chrom) installiert.

    Post ReplyPost Reply
  3. #3 unbekannt
    01.06.2010 um 07:59 Uhr

    Ich benutze den Internet Explorer regelmäßig. Zu Hause und auf der Arbeit. Im gegensatz zu Firefox startet er deutlich schneller. Einzig die Fehlenden Plug-Ins von Firefox stören mich ab und zu, weshalb ich meist doch noch den Firefox benutze. Wenns aber schnell gehen muss ist der IE die bessere Variante.

    Gruß unbekannt :)

    Post ReplyPost Reply
  • Trackback: Zwei Giganten im Zoff: Google vs. Microsoft - IT-Runde Trackbacks
  • Kommentar schreiben