Facebook Button Twitter Button YouTube Button RSS Button

IT-Runde

Hightech-Fahrräder für Google Street View

  • Hightech-Fahrräder für Google Street View

    Zur Zeit sind in Großbritannien für die 360-Grad-Aufnahmen zu Google Street View insgesammt 18 mit Street-View-Kameratechnik ausgestattete Hightech-Dreiräder unterwegs. Diese über 100kg schweren Räder, sollen auch an entlegene Orte gelangen und so für die Rundumaufnahmen sorgen. Sie werden in den nächsten Wochen dort noch zu sehen und zu bewundern sein.

    Der Anfang wird bei dem in der Jungsteinzeit begründeten Bauwerk Stonehenge in der Grafschaft Wiltshire gemacht. Aber es sind noch weitere abgelegene Ortschaften geplant, unter anderen: das Millennium Stadium in Cardiff, die Plastik „Angel of the North“ bei Gateshead, der Süßwassersee Loch Ness in Nord-Schottland, das botanische Eden Project in Cornwall, sowie die beiden Schlösser Warwick Castle (Grafschaft Warwickshire) und Bamburgh Castle (Northumberland).

    Diese Bauwerke wurden anhand einer Online-Befragung in Großbritannien ausgewählt. Allerdings gibt es auch dort nicht nur Befürworter für die Aufnahmen. Daher muss besonders darauf geachtet werden, dass möglichst keine Personen auf den Aufnahmen zu sehen sind, um die Privatsphäre der Menschen zu wahren.

    Bild: Google Street View Fahrrad

  • Kostenlose IT-Tipps

    • Nebenbei ein Online Business aufbauen
    • Passiv Geld generieren
    • Online Trends (Nischenseiten, SEO, Google & Co.)

     
     


  1. #1 Christopher N.
    17.07.2009 um 09:52 Uhr

    Ich denke, dass Google Street View ein gutes und ein schlechtes Projekt ist. Einerseits hat es Vorteile: Wenn man im Ulaub gehen möchte, kann man genau sein Hotel und die Umgebenung ansehen. Es gibt aber auch Nachteile: Einbrecher können sich genau umschauen und dann den Einbruch voher planen. Noch ein Nachteil ist, dass man die Privatsphäre nicht mehr gewährleistet ist. Es werden zwar die Gesichter unkenntlich gemacht und die Autokennzeichen, aber das ist keine Privatsphäre mehr. Meine Meinung zu Google Street View ist: Schlecht. Das Projekt kostet eh viel zu viel Geld.

    Post ReplyPost Reply
  2. #2 Zure
    18.07.2009 um 20:36 Uhr

    Ich finde dieses Projekt gut. Einbrecher würden sich sowieso ertmal live vor Ort umschauen, bevor sie einbrechen. Außerdem ist es einfach interessant, sich andere Regionen der Erde so anzuschauen. Irgendwann müsste ja dann so ein Fahrrad auch mal an meinem Haus vorbei fahren … mal gucken, ob ich es mal sehe 😀

    Post ReplyPost Reply
  3. #3 ufo
    18.07.2009 um 22:29 Uhr

    also die leute sollen mit den fahrrädern die abgeliegenen orte erfassen, das kann ich mir ja kaum vorstellen das das gehen soll da ja meist abgelegene strassen schlecht befahrbar sind und da eher die autos geeignet sind! wie ich sie in berlin erlebt hab!!!

    Post ReplyPost Reply
  • Trackback: Stickk.com – Verträge mit sich selbst - IT-Runde Trackbacks
  • Kommentar schreiben