Facebook Button Twitter Button YouTube Button RSS Button

IT-Runde

Internet Explorer vs. Firefox – Was ist da denn los?

  • Internet Explorer vs. Firefox - Was ist da denn los?

    Wer aufmerksamer Leser von IT-Runde ist, wird bisher nichts wirklich gutes zum Internet Explorer gehört haben. Dies hat den einfachen Grund, dass ich totaler Firefox Fan bin und immer das Grauen bekomme wenn ich Support für IE-Probleme geben soll. Ich persönlich halte gar nichts vom Internet Explorer und finde es schon schlimm genug, dass er sich nicht löschen lässt bzw. die meisten Programme nur versuchen über ihn eine Verbindung aufzubauen. Ist er dann endlich geladen, stürzt er entweder schon nach kurzer Zeit ab oder zeigt Fehler an – Soviel zu meiner Kritik 😀

    Als ich heute dann auch mal meine Google Analytics Statistiken ausgewertet habe, wurde ich bestätigt, dass die meisten IT-Runde Leser auch den Mozilla Firefox benutzen. Laut dem Kuchendiagramm benutzen drei mal so viele Besucher den Mozilla Firefox (bla dargestellt) wie den Internet Explorer (grün dargestellt) um IT-Runde.de aufzurufen – Die Statistik ist von diesem Monat, also noch recht aktuell ;). Nun habe ich persönlich immer gedacht, dass der Internet Explorer immer mehr Marktanteile abgeben wird und Firefox immer populärer, sodass er Marktanteile gewinnen kann. Habe vorhin dazu eine passende Statistik auf Browser-Statistik.de gefunden, welche meine Hoffnung jedoch zerschlagen hat:


    Wie ihr unschwer erkennen könnt, sinkt der Marktwert von dem Internet Explorer zwar (Außer wenn mal wieder mit neuen Versionen wie dem IE 8 bzw. der Beta Version von IE 9 gespielt wird), jedoch sinkt auch der Marktwert vom Firefox wieder langsam. Habe mir dazu einige Meinungen im Netz durchgelesen und viele finden, dass der Firefox zu vielle Ressourcen frisst und der PC dadurch automatisch langsamer wird. Andere Statistiken welche ich heute gelesen habe zeigen, dass der Internet Explorer sogar gegenüber dem Firefox viele Marktanteile gewinnt – Für mich persönlich nicht nachvollziebar, da ja schon die größten Sicherheitslücken im System entdeckt wurden und an jedem Ende immer nur ein neues Loch gestopft wird.

    Wer gewinnt also jetzt den Kampf? Meiner Meinung nach kann der IE ruhig aussterben. Immerhin muss jeder Webdesigner extra für die meist noch alten Benutzer extra Quelltext erstellen, nur damit auch im IE alles richtig angezeigt wird. Viel lieber wär es mir, wenn Browser wie der Google Chrome, Opera, Safari oder eben der Mozilla Firefox viel mehr genutzt werden würden.

    Welchen Browser benutzt ihr standardmäßig und wie steht ihr zum vorinstallierten Internet Explorer? 😀

  • Kostenlose IT-Tipps

    • Nebenbei ein Online Business aufbauen
    • Passiv Geld generieren
    • Online Trends (Nischenseiten, SEO, Google & Co.)

     
     


  1. #1 Christian
    22.10.2010 um 16:05 Uhr

    Zum Testen habe ich aber auch alle Standard-Browser (Safari, Opera, Internet Explorer, Firefox, Google Chrome) installiert 😉 Nutzen tue ich aktiv jedoch nur Firefox :).

    Post ReplyPost Reply
  2. #2 dannz
    22.10.2010 um 15:39 Uhr

    Das hier mehr Firefox verwendet wird, war doch abzusehen. Ginge es jetzt um eine richtige „IT-Website“, oder etwas für Programmierer oder so, irgendwas „professionelles“ halt, gäbe es wahrscheinlich annähernd gar keinen IE.
    Ich persönlich nutze btw Opera, meiner Meinung nach der beste. Habe zwar auch IE9 und FF4 Beta sowie Safari und Chrome installiert, aber keiner kommt an Features, Design und Geschwindigkeit von Opera ran.
    Firefox mag ich persönlich auch nicht, zu viele Ressourcen werden gebraucht, außerdem ist das Design der aktuellen Beta wohl das schlimmste aller Zeiten…
    Und: Die IE 9 Beta ist sehr gut, da gibt es nichts dran auszusetzen…

    Post ReplyPost Reply
  3. #3 Denis-l
    22.10.2010 um 17:25 Uhr

    Ich benutze Firefox aber auch nur weil ein paar Funktionen in meinem Blog mit Firefox besser funktionieren… ansonsten benutze auch Opera.

    P.s. Hoffentlich wird der neue Firefox nicht so langsam sein wie er derzeit in der Beta ist.

    Post ReplyPost Reply
  4. #4 Tüte
    22.10.2010 um 17:50 Uhr

    Ich selber bin angefressener FF Fan. Das geht soweit, dass ich mein FF (Fast) immer dabei habe. Denn auf meinem USB ist eine Portable Version eingespielt. Auf dem PC ist Neben FF auch die Browser: Chrome, Opera und der alt bekannte und verhasste IE installiert.
    Surfen tue ich ausschliesslich mit dem FF. Die anderen sind nur Testweise installiert.
    An FF liebe ich einfach die tollen verschiedenen Addons, welche mir sehr helfen.

    Zum Thema Vorinstallierter Browser:
    Ich finde es nicht Fair, wenn Microsoft über seine Benutzer entscheidet und einfach den Internet Explorer installieren. Gut mitlerweile musste Microsoft nachgeben und muss darauf Hinweisen, dass es auch andere Browser gibt. Ich denke aber, dass viele Leute dann denken „ich habe ja einen Browser, warum sollte ich einen anderen nehmen.“ Vorallem ist das die Generation welche ich „Anwender“ nenne. (Also Word, Excel, Outlook Kenntnisse besitzen)
    „Freaks“ oder „Junkies“ gehen m.E. anderst an.

    Allgemein gesagt bin ich sowieso gegen Microsoft. Nur das Betriebsystem läuft auf Vista. Ich gehe soviel wie möglich Micro… aus dem Weg und verwende Toolsa us den Häuser Openoffice oder Mozilla.

    Post ReplyPost Reply
  5. #5 Freddy
    22.10.2010 um 20:23 Uhr

    Ich benutze für alle alltäglichen Situationen (Youtube, Emails, News und co.) Safari.
    Den Firefox benutze ich zum Webdesignen weil einige Add-Ons einfach unverzichtbar sind. Gäbe es entsprechende Zusatzsoftware auch für Safari oder Googles Chrome würde ich Firefox kaum mehr nutzen da er mir einfach zu langsam und überladen ist.
    Internet Explorer kommt für ich als Apple User natürlich nicht in Frage bzw. ist nichtmal möglich.

    Post ReplyPost Reply
Kommentar schreiben