Facebook Button Twitter Button YouTube Button RSS Button

IT-Runde

Steve Jobs stellt neues „iPad2“ vor

  • Steve Jobs stellt neues

    Der zurzeit eigentlich noch kranke Steve Jobs ließ es sich nicht nehmen am heutigen Mittwoch Abend um ca. 19 Uhr das neue iPad2 vorzustellen. Bisher scheint Apple mit seinem Apple iPad noch vorne zu liegen bei den Tabletcomputern, doch andere Hersteller lassen nicht auf sich warten und legen ordentlich nach. Gerade deshalb ist es wichtig, dass auch Apple eine neue, bessere Version seines iPad’s rausbringt – Denn die Zahlen lügen nicht: Alleine in den ersten 9 Monaten im Jahre 2010 verkaufte Apple das iPad über 15Millionen mal!

    Per Twitter hat man dann mitbekommen, auch wenn man kein Applefanboy ist, dass Apple irgendwas neues rausbringt (Schließlich war auch mal wieder die Apple.com Webseite offline :D). Per Event-Ticker haben dann die meisten die Präsentation des Unternehmens live verfolgt, denn noch nie waren die Gerüchte für das neue Apple Produkt so unterschiedlich wie dieses mal. Von „Totaler Reinfall“ bis „Revolutionäre neue Technologien“ waren alle Meinungen vertreten. Schlussendlich ist es aber nun ein Zwischending geworden. Apple hat natürlich das Rad nicht ganz neu erfunden sondern die erste Version erweitert und alle „Kinderkrankheiten“ vom ersten Tablet-PC ausgebessert und nützliche Funktionen hinzugefügt.

    Mit zwei leistungsstarken Prozessorkernen in einem A5 Chip kann das iPad nun doppelt so viel erledigen. Außerdem ist es mit gerade einmal 8,8mm viel dünner als das alte iPad und sogar dünner als das neuste iPhone 4. Per Twitter hat man schon gemerkt, dass viele die Farbe weiß nicht mögen, aber das neue iPad wird es sowohl in schwarz, wie auch in weiß geben. Ganz neu sind auch die zwei integrierten Kameras, welche wie beim iPhone sowohl vorne als auch hinten angebracht sind. Der Preis liegt bei der 16GB Version bei 499 Dollar und die 64GB Version mit UMTS kostet 829 Dollar.

    Details

    • Größe: 241.2 mm x 185.7 mm x 8.8 mm
    • Gewicht: 601 Gramm (WiFi) – 613 Gramm (WiFi + 3G)
    • Speicher: 16, 32 oder 64 GB
    • WiFi-Version: Wi-Fi (802.11a/b/g/n), Bluetooth 2.1 + EDR Technologie
    • 3G-Version: Wi-Fi + 3G Modell: UMTS/HSDPA/HSUPA (850, 900, 1900, 2100 MHz); GSM/EDGE (850, 900, 1800, 1900 MHz), Nur Datentransfer3, Wi-Fi (802.11a/b/g/n), Bluetooth 2.1 + EDR Technologie
    • Chip: Speziell entwickelter, hochleistungsfähiger 1 GHz Dual-Core Apple A5 SOC (System-on-a-Chip) mit niedrigem Stromverbrauch
    • Kameras: Rückkamera: Videoaufnahme, HD (720p) bis zu 30 fps mit Audio, Fotokamera mit 5-fach Digitalzoom, Frontkamera: Videoaufnahme, VGA mit bis zu 30 fps mit Audio, Fotokamera in VGA-Qualität, Fokussieren per Fingertipp für Videos und Fotos, Geotagging für Fotos und Videos via Wi-Fi
    • Akku: Bis zu 10 Stunden Laufzeit (WiFi) bzw 9 Stunden (3G)

    Video

    Weitere Details findet ihr natürlich bei Apple. Kaufen könnt ihr das iPad in den USA schon ab dem 11. März, in Deutschland dann erst zwei Wochen später ab dem 25. März.

    Was haltet ihr vom neusten iPad: Kann man ruhig überspringen oder ein absolutes Muss? Werdet ihr euch das neue iPad2 kaufen und was hättet ihr vielleicht mehr erwartet? 😉

  • Kostenlose IT-Tipps

    • Nebenbei ein Online Business aufbauen
    • Passiv Geld generieren
    • Online Trends (Nischenseiten, SEO, Google & Co.)

     
     


  1. #1 Timotime
    03.03.2011 um 00:26 Uhr

    Also ich muss zugeben…rein optisch gefällt es mir. Find es super, wie dünn das Teil ist…ABER:

    – Keine USB Slots / Thunderbolt
    – Auflösung wurde nicht erhöht
    – Flash fehlt immer noch – in meinen Augen also kein „echtes“ Online Device
    – SD Karten Slot fehlt

    Das Motorola Xoom, wirkt da wesentlich überzeugender….

    Post ReplyPost Reply
  2. #2 Francesco
    03.03.2011 um 16:01 Uhr

    Also ich finde vor allem die neue integrierte Kamera’s gut, wurde auch mal Zeit dass es die integriert gibt. Dass es noch schneller sein muss war vorhersehbar, sonst aber auch ein nettes Teil 😀 – Wenn es nicht so teuer wäre 😉

    Post ReplyPost Reply
  3. #3 iPad Ausland
    03.03.2011 um 19:17 Uhr

    MICRO SIM-Karten für Auslandsreisen nach Italien mit iPad und iPad 2

    Nach Erscheinen des iPADs war es lande schwierig einen Anbieter mit guten Datentarifen zu finden, der MICRO-SIMs für iPads und iPhones 4 ausliefert.
    Zwar haben die deutschen Anbieter nachgezogen, aber der Einsatz des geliebten Tabletts im Urlaub im Ausland bleibt dank Daten-Roaming unglaublich teuer.
    Hier hilft Prepaid-Global mit günstigen Daten Micro-SIM-Karten für Italien, Österreich, Spanien, Holland, Dänemark und vielen weiteren Ländern.
    Die Datenpreise von 3 – 10 Cent pro MB sind unschlagbar günstig im Vergleich zu deutschen Anbietern ab 1,95 € pro MB.
    http://www.prepaid-global.de/italien-prepaid/italien-prepaid-daten-sim-karte.html
    Es handelt sich um reine Prepaid-Karten ohne Vertrag oder Grundgebühr – man erlebt keine bösen Überraschungen.

    Post ReplyPost Reply
  4. #4 Christoph
    06.03.2011 um 17:28 Uhr

    Ich muss ja sagen, ich hätte etwas mehr vom neuen iPad erwartet…

    Was mir fehlt? USB/SD Kartenslot, Retina-Display, Option auf Flash-Installation (evtl. wie beim Macbook Air, Flash nicht vorinstalliert, lässt sich aber installieren)

    Loben muss ich Apple allerdings für die Preispolitik. Mit 379€ ist das iPad 1 ja jetzt wahnsinnig günstig zu haben und dürfte so manchem Tablet Hersteller das Leben schwer machen 😉

    Post ReplyPost Reply
  5. #5 akku dell
    06.08.2011 um 04:57 Uhr

    Das iPad 2 wird in den Staaten bereits ab 11. März d. J. erhältlich sein, in Deutschland muss man sich noch bis zum 25. März gedulden. Bereits jetzt schon lässt sich das iPad 2 im Internet vorbestellen. Einige Onlineshops wie cyberport und auch auf eBay bieten es an, Amazon hat es leider noch nicht im Programm.

    Post ReplyPost Reply
Kommentar schreiben