Facebook Button Twitter Button YouTube Button RSS Button

IT-Runde

Gastartikel: HTML5 Leitfaden für Webentwickler – Buchrezension

  • Gastartikel: HTML5 Leitfaden für Webentwickler - Buchrezension

    Buchrezension:
    Titel: HTML5 – Leitfaden für Webentwickler
    Autor/in: Bernd Öggl, Klaus Förster
    Verlag: Addison-Wesley
    ISBN: 978-3-8273-2891-5
    Preis: 39,80 €

    In einer Zeit, in der überall von HTML5 zu lesen ist, stellt man sich die Frage ob man jetzt schon auf den Zug aufspringen soll oder nicht. Bekannte Webseiten, wie zum Beispiel YouTube, haben bereits Betaversionen ihrer Seite in HTML5 veröffentlicht. Soll ich meine Webseite auf HTML5 upgraden? Was muss ich beachten? Verstehen schon alle Browser das neue Format? Diese und noch mehr Fragen versucht das Buch HTML5 – Leitfaden für Webentwickler einem näher zu bringen.

    In den einzelnen Kapiteln wird jeweils auf die Besonderheiten, wie das Titelbild bereits illustriert, von HTML5 eingegangen, Video und Audio, Canvas, SVG, Offline-Webapplikationen etc. Das Buch ist gut strukturiert und erklärt die Möglichkeiten anschaulich an Beispielen.

    Ein Buch über ein noch wachsendes Thema zu schreiben ist nicht einfach, gelang den Autoren aber recht gut. Sie weisen an Stellen, die sich noch ändern können oder die noch nicht jeder Browser versteht darauf hin und vermitteln somit nicht nur Wissen über HTML5, sondern sensibilisiert den Leser auch für die Ecken und Kanten der neuen Technik. Änderungen und aktuelle Neuigkeiten über HTML5, sowie sämtliche Beispiele, werden auf der Webseite bereitgestellt, welche den Nachteil der Aktualität des Buches sehr gut kompensiert. Es werden nur Neuerungen besprochen, weswegen ein Anfänger nichts mit diesem Buch anfangen kann. Fundierte HTML Kenntnisse sind daher empfehlenswert. Ich würde das Buch weder in die Sparte Lehrbuch, noch in die Sparte Nachschlagewerk stecken, da es von beiden etwas hat. Die Kapitel sind zwar übergreifend, aber dennoch klar voneinander getrennt, kann man das Buch von Vorne nach Hinten lesen oder auch bestimmte Kapitel nachschlagen, was durch das detaillierte Inhaltsverzeichnis vereinfacht wird, um sich noch einmal über zum Beispiel Canvas zu informieren.

    Was dem Buch leider fehlt ist eine Übersicht über alle URLs, die in dem Buch referenziert werden. So muss man sich erinnern wo man die URL gesehen hat oder das ganze Kapitel nach dieser einen URL absuchen, die man gerade jetzt benötigt.

    HTML5 hat sehr schöne und viel versprechende Neuerungen, welche aber noch einige Zeit brauchen werden um sich zu etablieren. Was einen aber nicht daran hindern sollte heute schon mit HTML5 zu arbeiten, den für den Ernstfall gibt es immer noch Fallbacks, die ebenfalls im Buch erwähnt werden.

    Ich kann das Buch jedem empfehlen, der sich über HTML5 informieren will und bereits Kenntnisse in (X)HTML hat und nicht Stunden damit verschwenden will sich die Informationen aus hunderten Tutorials aus dem Internet zu ziehen. Das Buch fast das Wichtige kompakt zusammen, ist übersichtlich und erklärt so, sodass man die Syntax versteht und anwenden kann.

    Dies ist ein Gastartikel von Sven Schultschik
    Er beschreibt sich selbst als Joomla-Entwickler und PHP Programmierer. Mit Joomla! begann er sich mit PHP näher auseinander zu setzten und wurde im Juni 2008 Mitglied des JoomTools.de Entwicklerteams, wo er diverse Erweiterungen für Joomla! mit dem Team publizierte. Für Phindie.de testet er die verschiedensten IT-Bücher und schreibt passende Rezensionen.
  • Kostenlose IT-Tipps

    • Nebenbei ein Online Business aufbauen
    • Passiv Geld generieren
    • Online Trends (Nischenseiten, SEO, Google & Co.)

     
     


  1. #1 Maik
    03.04.2011 um 21:11 Uhr

    Wenn man das so liest, könnte man glatt denken, dass HTML5 eine neue Evolution in der IT-Branche darstellt.
    So könnte z.B. Wikipedia das Angebot, dass sie jetzt haben, Offline Verfügbar machen.

    Also Web Storage, SQL Storage, aktivieren und alle Daten von Wikipedia laden, so hat man die nötigsten Artikel immer parat die man auswählen könnte. Und dann gibt es immer mal monatliche Updates, etc.

    Also HTML5 eröffnet neue Möglichkeiten des Online-Marketings

    Post ReplyPost Reply
  2. #2 Francesco
    10.04.2011 um 23:50 Uhr

    Klasse Rezension! Ist der Preis für das Buch denn wirklich gerechtfertigt? Immerhin sind 40 Euro für ein Buch (in Zeiten wo es jedes Thema Online gibt) nicht gerade wenig…

    Post ReplyPost Reply
Kommentar schreiben